Medizinrecht

 

logo


Medizinrecht, Arztrecht und Wirtschaftsrecht für Heilberufe – diese Rechtsgebiete gehören zu den Kernkompetenzen unserer Kanzlei. Fachanwalt für Medizinrecht David Urbanik ist in diesen vielfältigen und sich permanent wandelnden Rechtsgebieten praktisch tätig.

Beratung und Vertretung im Medizinrecht und Arztrecht für Heilberufe

Unsere Kanzlei wird für Leistungserbringer im Gesundheitswesen tätig. Mit unseren Leistungen richten wir uns in Bamberg und deutschlandweit insbesondere an:

  • Ärzte und Zahnärzte
  • Krankenhäuser, Privatkliniken und Medizinische Versorgungszentren (MVZ)
  • Private und gesetzliche Krankenversicherungen
  • Pflegeeinrichtungen
  • Apotheker
  • ärztliche Berufsverbände
  • Praxisnetze und Arbeitsgruppen
  • Unternehmen aus dem Pharma- und Gesundheitswesen
  • öffentlich-rechtliche Körperschaften

Leuteritz Urbanik – Ihre Fachanwaltskanzlei für Medizinrecht, Arztrecht und Wirtschaftsrecht der Heilberufe in Bamberg

Die Basis für jede juristische Arbeit ist das persönliche Gespräch. Wir beraten unsere Mandanten im Vorfeld und zur Vermeidung von Streitigkeiten, übernehmen für sie die Gestaltung und Verhandlung jeglicher Art von Verträgen, stehen ihnen aber auch bei allen gerichtlichen Rechtsstreitigkeiten zur Seite. Wir vertreten unser Mandanten ferner in allen üblichen Verwaltungsverfahren bei den Ärztekammern, Kassenärztlichen Vereinigungen und Krankenkassen sowie deren gemeinsamen Institutionen, wie beispielsweise den Zulassungs- und Berufungsausschüssen, den gemeinsamen Prüfstellen, den Disziplinarausschüssen etc.

WIR SETZEN UNS FÜR SIE EIN!

Unsere Leistungen

  • BERATUNG UND VERTREUNG DURCH EINEN FACHANWALT FÜR MEDIZINRECHT
  • ERSTER BESPRECHUNGSTERMIN INNERHALB VON 48 STUNDEN (Montag bis Freitag)
  • SPEZIELL AUF IHRE BEDÜRFNISSE ANGEPASSTER SERVICE
  • TRANSPARENZ HINSICHTLICH DER ZU ERWARTENDEN KOSTEN
IHR KURZFRISTIGER TERMIN: 0951 / 9179 3770

 

Als Fachanwaltskanzlei im Medizinrecht bieten wir unseren Mandanten Lösungen zu Fragen im Medizinrecht, Arztrecht und im Wirtschaftsrecht der Heilberufe, wie z.B.:

Medizinrecht und Arztrecht

Medizinrecht ist mehr als Arzthaftungsrecht. Medizinrecht bezeichnet die rechtliche Ausgestaltung der rechtlichen Beziehungen zwischen Arzt und Patient und zwischen Ärzten untereinander. Das Medizinrecht ist eine Querschnittsmaterie, die Spezialisierung in verschiedenen rechtlichen Teilgebieten erfordert.

Im Medizinrecht und Arztrecht werden wir für unsere Mandanten bei rechtlichen Fragestellungen tätig, wie folgt:

Vertragsarztrecht

Der rechtliche Rahmen für die ambulante ärztliche Versorgung der gesetzlich Krankenversicherten ist das Vertragsarztrecht. Aus unserer praktischen Erfahrung ist gerade in diesem Bereich eine kompetente anwaltliche Beratung und eine professionelle Vertretung für Ärztinnen und Ärzte von elementarer wirtschaftlicher Bedeutung. Die herausragende Stellung des Vertragsarztrechts resultiert aus der Tatsache, dass in Deutschland weiterhin der weit überwiegende Teil der Bevölkerung gesetzlich krankenversichert ist. Daher ist eine wirtschaftlich sinnvolle Tätigkeit als niedergelassener Arzt ohne Eingliederung in das Versorgungssystem der gesetzlichen Krankenversicherung im Wege der vertragsärztlichen Zulassung in der Regel nicht möglich.

In unserer Fachanwaltskanzlei für Medizinrecht beraten und vertreten wir Ärzte bei allen Fragen zur vertragsärztlichen Zulassung, bei drohender Entziehung der Zulassung und bei der Übertragung eines Vertragsarztsitzes. Darüber hinaus werden wir im Vertragsarztrecht bei Abrechnungsstreitigkeiten für Ärztinnen und Ärzte tätig. Im Einzelnen umfasst unser Leistungsspektrum im Vertragsarztrecht das Folgende:

  • Zulassungsrecht
  • Plausibilitätsprüfungen
  • Wirtschaftlichkeitsprüfungen
  • Honorarkürzungen und Regress
  • Schlichtungsverfahren

Berufsrecht der Heilberufe

Das ärztliche Berufsrecht regelt nicht nur den Zugang zum Arztberuf an sich, sondern hat durch die Normierung berufsspezifischer Pflichten und Verhaltensregeln auch großen Einfluss auf die tägliche Berufsausübung. Wir beraten und vertreten Ärztinnen und Ärzte bei allen grundlegenden Problemen des ärztlichen Berufsrechts, insbesondere bei Fragen zu:

  • Erlangung und Widerruf der Approbation
  • Erlangung und Widerruf der ärztlichen Berufserlaubnis, insbesondere auch für ausländische Ärzte
  • Erteilung einer Weiterbildungsermächtigung
  • Werberecht
  • berufsrechtliche Verfahren

Vergütungsrecht der Heilberufe

Als Fachanwaltskanzlei für Medizinrecht beraten und vertreten wir Ärzte und Zahnärzte bei der Durchsetzung von Ansprüchen gegenüber Privatpatienten. In diesem Bereich umfassen unsere Leistungen:

  • Prüfung und Durchsetzung von Honoraransprüchen
  • Privatliquidation (GOZ, GOÄ, IGeL)

Arzthaftung und Krankenhausträgerhaftung

Der Vorwurf eines Behandlungsfehlers, wie z.B. unterlassener Befunderhebung, eines Diagnosefehlers, eines Therapiefehlers, eines Organisationsfehlers, eines Koordinationsfehlers etc., und / oder eines Aufklärungsverschuldens, wie z.B. bei der Diagnoseaufklärung, der therapeutischen Aufklärung, der Risiskoaufklärung, der Verlaufsaufklärung oder der wirtschaftlichen Aufklärung, führt zu komplexen rechtlichen Problemen und Fragestellungen. Als Fachanwaltskanzlei für Medizinrecht verfügen wir bei allen Fragen des Arzthaftungsrechts über die notwendige fachliche Kompetenz um eine professionelle und effektive Wahrnehmung und Durchsetzung der Interessen unserer Mandanten sicherzustellen. Aus unserer praktischen Erfahrung auf dem Gebiet des Arzthaftungsrechts sind wir uns zudem der Notwendigkeit einer genauen Beweissicherung und der Auswahl des richtigen Sachverständigen bewusst. Im Bereich der Arzthaftung und Krankenhausträgerhaftung umfassen unsere Leistungen:

  • Behandlungsverschulden
  • Aufklärungsverschulden
  • außergerichtliche Vertretung
  • Prozessvertretung
  • Schlichtungsverfahren

Arztstrafrecht

In unserer anwaltlichen Praxis erleben wir immer wieder, dass die Risiken eines unbedachten Vorgehens in einem strafrechtlichen Verfahren nicht zu unterschätzen sind. Wenn Sie im Strafverfahren zu lange zögern, können Sie Ihre Position vor Gericht dauerhaft verschlechtern. Andererseits können aber auch übereilte Angaben zu nicht vorhersehbaren und ungewollten Konsequenzen führen. In dieser brisanten Situation kann Ihnen ein Fachanwalt für Medizinrecht zu den richtigen Schritten raten. Sie sollten daher in Ihrem eigenen Interesse sofort, also möglichst ab der Einleitung eines Ermittlungsverfahrens, einen kompetenten Verteidiger – im Arztstrafrecht möglichst einen im Strafrecht tätigen Fachanwalt für Medizinrecht – hinzuziehen.

Wir beraten und verteidigen Ärzte bei allen strafrechtlichen Vorwürfen gegenüber Polizei, Gericht oder Staatsanwaltschaft. Wir stellen Kontakt zu den Ermittlungsbehörden her und beraten Sie, ob und wenn ja, welche Angaben Sie machen müssen. Wir treten Sicherstellungen, Beschlagnahmebeschlüssen und Durchsuchungsanordnungen entschieden entgegen und nehmen Ihre Interessen – wenn es sein muss – auch in der Haft wahr. Im Arztstrafrecht werden wir insbesondere tätig bei:

  • fahrlässige Körperverletzung und Tötung
  • Schwangerschaftsabbruch
  • Sterbehilfe
  • ärztliche Schweigepflicht
  • Betäubungsmitteldelikte
  • Abrechungsbetrug
  • (Vertragsarzt-)Untreue
  • Vorteilsnahme
  • Bestechlichkeit

Pflegerecht

Im Pflegerecht geht es oft um die Frage, ob Pflege so erbracht wurde, wie sie vereinbart wurde, mithin dem Stand der pflegefachlichen Erkenntnisse entspricht. Bleibt Pflege hinter diesem Standard zurück, stellen sich Fragen der zivilrechtlichen Haftung oder sogar der strafrechtlichen Verantwortung. Im Pflegerecht wenden wir uns mit unseren Leistungen an Einrichtungen der Altenpflege sowie an Pflegebedürftige und ihre Angehörigen. Unser Angebot umfasst dabei:

  • Durchsetzung von Krankenversicherungs- und Pflegeversicherungsleistungen
  • Gestaltung und Prüfung von Heimverträgen
  • Beratung und Vertretung bei Fragen zu Pflegefehlern
  • Abwehr und Geltendmachung von Schadensersatz- und Schmerzensgeldansprüchen nach Pflegefehlern
  • Verteidigung im Strafverfahren bei Pflegefehlern

Wirtschaftsrecht für Heilberufe

Innerhalb der Rechtsberatung und Vertretung im Medizinrecht nimmt das Wirtschaftsrecht für Heilberufe eine Sonderstellung ein. Insoweit sind vertiefte Rechtskenntnisse im Vertragsrecht, Gesellschaftsrecht, Arbeitsrecht, Mietrecht und Versicherungsrecht für eine kompetente Rechtsberatung Voraussetzung.

Im Wirtschaftsrecht der Heilberufe bieten wir Rechtsberatung und professionelle Vertretung bei folgenden rechtlichen Aufgabenstellungen:

Vertragsgestaltung

Verträge sind eine entscheidende Grundlage für die Tätigkeit von Leistungserbringern im Gesundheitswesen. Die Gestaltung und Verhandlung solcher Verträge gehört zu unseren Leistungen.

Vertragsgestaltung bedeutet nach unserem Verständnis Interessensvertretung für eine Partei.  Wir erleben es immer wieder, dass Parteien – um Kosten am falschen Ende zu sparen – auf Musterverträge zurückgreifen, die zum Teil aus dem Internet geladen (!) werden. Von dieser Praxis halten wir nichts, denn Musterverträge oder übernommene Verträge sind in der Regel untauglich. Musterverträge können nur als Grundlage bzw. als Checkliste für die individuelle Vertragsgestaltung dienen. Für mehr nicht. Zwar gibt es auch in individuell angepassten Verträgen einzelne Formulierungen, die immer wieder ähnlich verwendet werden. Auf diese kommt es jedoch in der Regel nicht entscheidend an. Letztlich ist es nämlich so, dass man mit einer einzigen „missglückten“ Formulierung den Zweck eines Vertrages auf den Kopf stellen kann und so einen vermeidbaren (!) erheblichen finanziellen Nachteil erleiden kann.

Wir beschäftigen uns für unsere Mandanten mit diesen Verträgen:

  • Gesellschaftsverträge, Gesellschafterverträge
  • Praxisveräußerung und Praxisübergabe
  • Konsilliararztvertrag
  • Verträge zur überörtlichen Praxisgemeinschaft
  • Mietverträge und Leasingverträge
  • Arbeitsverträge

Gesellschaftsrecht der Heilberufe

Für unsere Mandanten werden wir auch im Gesellschaftsrecht der Heilberufe beratend, außergerichtlich und gerichtlich tätig. Dabei geht es in der Regel um Fragen zu den Themen:

  • Gemeinschaftspraxis
  • Praxisgemeinschaft
  • Teilgemeinschaftspraxis
  • Medizinisches Versorgungszentrum
  • Praxisverbund
  • Apparate- und Laborgemeinschaft

Arbeitsrecht im Gesundheitswesen

Unser Leistungsspektrum im Gesundheitswesen umfasst selbstverständlich auch Fragen zum Arbeitsrecht. Hier wenden wir uns mit unseren Leistungen an Krankenhäuser, Praxen, Medizinische Versorgungszentren (MVZ), Chefärzte und Ärzte, Praxispersonal usw. Wir werden beratend und außergerichtlich für unsere Mandanten tätig, führen für diese jedoch auch gerichtliche Verfahren, wenn diese unumgänglich sind. Wir werden im Arbeitsrecht im Gesundheitswesen vornehmlich in diesen Bereichen tätig:

  • Erstellung und Optimierung von Arbeitsverträge für ärztliches und nichtärztliches Personal
  • Erstellung und Optimierung von Chefarztverträgen
  • laufende rechtliche Beratung im laufenden Arbeitsverhältnis, z.B. Vergütungsansprüche, Urlaub, Abmahnung usw.
  • Personal- und Betriebsverfassungsrecht
  • Aufhebung und Beendigung von Arbeitsverhältnissen (Aufhebungsvertrag, Kündigung etc.)
  • Kündigungsschutzklagen

Private Krankenversicherung

Wir verfügen über jahrelange Prozesserfahrung bei der Vertretung von Versicherungen in gerichtlichen Verfahren. Teilweise haben sich unsere Anwälte dabei mit sehr speziellen Fragen zum Recht der privaten Krankenversicherung auseinandergesetzt, wie z.B. mit dem Anspruch des Versicherten auf Aufhebung eines vertraglich vereinbarten Risikozuschlages bei Wegfall des Risikos oder mit dem Kündigungsrecht des Versicherers gegenüber Strafgefangenen mit Anspruch auf Heilfürsorge. In der privaten Krankenversicherung können wir für unsere Mandanten umfassend bei Fragen zu Leistungsansprüchen (z.B. bei Rechnungsstreitigkeiten nach einer Operation), zu Beitragsforderungen (z.B. im Zusammenhang mit der Einführung des sog. Notlagentarifs) und bei Streitigkeiten Rund um das Thema Bestand des Vertragsverhältnisses (z.B. bei Anfechtung oder Rücktritt des Versicherers vom Krankenversicherungsvertrag aufgrund einer Obliegenheitsverletzung) außergerichtlich und gerichtlich tätig werden: 

  • Abwehr und Durchsetzung von Leistungsansprüchen
  • Durchsetzung und Abwehr von Beitragsforderungen
  • Streitigkeiten wegen Kündigung privater Krankenversicherung
  • außergerichtliche Vertretung
  • Prozessführung

Selbstverständlich kann diese Aufzählung nicht abschließend sein. Sollte Ihr Problem nicht genannt sein, sprechen Sie uns an unter:

0951/9179 3770. 

Unsere Rechtsanwälte helfen Ihnen gerne weiter.

Rückruf oder Termin vereinbaren